Marke
alltours_1
KPI
Steigerung der Markenbekanntheit - bringt Marke ins Relevant Set
Modul
Brand Effekt
Branche
Travel
PDF Download

alltours macht’s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche

Gerade in der dunklen Jahreszeit beschäftigt man sich gern mit dem nächsten Urlaub in der Sonne. So auch das Pärchen in dem Radiospot, den alltours im Spätherbst 2013 geschaltet hat. Der ebenfalls beworbene Frühbucherrabatt verschaffte dem Spot dabei zusätzlich Aufmerksamkeit und überzeugte die Hörer. Wie die Ergebnisse von Brand Effekt belegen, hat sich der Einsatz von Radio für alltours in jedem Fall gelohnt: Die Radiowerbung steigerte die Markenbekanntheit deutlich und brachte alltours stärker ins Relevant Set.

Radio steigert die Bekanntheit und verbessert Imagewerte für alltours
In der dunklen Jahreszeit die Sonne buchen und einen Frühbucherrabatt sichern: Diese Aktion bewarb alltours an 15 Tagen in einer nationalen Radiokampagne im November 2013 (Zeitraum: 4.11.-28.11.). In dem sympathischen Funkspot begibt sich eine Frau im Winter auf die Suche nach ihrem Bikini. Auf die Frage ihres Partners, was sie damit wolle, antwortet sie nur „ohne meinen alltours sag ich nichts“. Im Hintergrund läuft das Lied „Relax, take it easy“ von Mika, das die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub noch einmal steigert.
Um die individuelle Aktivierungsleistung und Effektivität dieser Radiokampagne zu analysieren, nutzten RMS und TNS Infratest das Audioeffekt-Modul Brand Effekt. Brand Effekt erklärt, wie der Einsatz von Radio die klassischen Werbewirkungsparameter konkret beeinflusst. 

Werbewirkungsforschung für alltours mit Brand Effekt
Die kampagnenbegleitende Werbewirkungsforschung untersuchte die Effektivität der Radiokampagne für alltours auf Basis folgender Fragen:

  • Wie wirkt sich der Radiospot auf die Bekanntheit der Marke aus?
  • Wurde das Image von alltours bei potenziellen Käufern durch die Radiokampagne positiv beeinflusst?
  • Hat sich die Radiokampagne positiv auf das Relevant Set ausgewirkt?


In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Institut TNS Infratest analysiert Brand Effekt, wie der Einsatz von Radio die klassischen Werbewirkungs-parameter konkret beeinflusst. Für alltours wurden hierzu im Zeitraum vom 7. bis 27. November 2013 pro Woche je 200 Onliner im Alter von 14 - 69 Jahren befragt. Anschließend wurden die Daten der Personen, die genau den gesendeten Radiospot kannten (mit Radio-Recognition), mit den Werten derjenigen verglichen, die angaben, den Spot nicht gehört zu haben (ohne Recognition). Die Unterschiede in den Ausprägungen der Werbewirkungsparameter der beiden Gruppen sind im Wesentlichen auf die Wirkung der Radiokampagne zurückzuführen.

Die Ergebnisse aus Brand Effekt belegen deutlich die positiven Wirkeffekte der Radiokampagne für alltours:

  • Radio steigert die Bekanntheit (ungestützt und gestützt) von alltours als Anbieter von Pauschalreisen deutlich: Bei Personen, die den Spot schon mal gehört hatten, liegt die ungestützte Bekanntheit um 118%, die gestützte um 22% höher als bei Befragten ohne Recognition.
  • Auch für die Kernbotschaft von alltours „alles. aber günstig.“ hat der Spot sehr gut gearbeitet: Die Bekanntheit des Slogans liegt bei denjenigen, die von der Radiowerbung erreicht wurden um 130% höher als bei Personen ohne Recognition.
  • Insgesamt wurde das Markenprofil von alltours durch den Radiospot deutlich positiv beeinflusst: Personen mit Radio-Recognition bewerteten alle abgefragten Image-Eigenschaften signifikant höher als die Vergleichsgruppe ohne Kenntnis des Spots.
  • Zudem bringt die Radiokampagne alltours ins Relevant Set: Mit Radio-Recognition liegt der Wert knapp 60% über dem Wert der Personen, die nicht von dem Spot erreicht wurden.
  • Bei der Frage, welcher Anbieter von Pauschalreisen die erste Wahl im Segment ist, fällt das Ergebnis deutlich aus: Für Personen, die von der Radiokampagne erreicht wurden, ist alltours nahezu doppelt so häufig First Choice wie bei den Personen, die keine Recognition hatten.


Die guten Ergebnisse überzeugen auch Christoph Dollhausen, Leiter Marketing und Werbung bei alltours: „Die Stärken von Radio als Aktivierungsmedium kennen und nutzen wir selbstverständlich. Dass sich die Radiokampagne aber zusätzlich so außerordentlich positiv auf unsere Imagewerte auswirkt und unsere Bekanntheit in diesem Maße steigert, bestätigt uns noch stärker in unserer Strategie, auf Radio zu setzen.“

Radio bringt Alltours ins Relevant Set und macht Alltours verstärkt zur ersten Wahl

Top Two: mit Radio-Recognition deutlich besseres Markenprofil von Alltours

Als Ein-Mann-Reisebüro in den 70er Jahren gestartet, hat sich alltours heute zum größten privaten Pauschalreiseveranstalter Deutschlands entwickelt.
Von der 2,5-Sterne-Finca bis zum 5-Sterne-Luxus-Hotel steht ein breites, auf unterschiedliche Bedürfnisse abgestimmtes Programm zur Auswahl. Dabei hat alltours den Wunsch der Kunden nach hoher Leistung zu günstigen Preisen frühzeitig erkannt und auch seine Unternehmensphilosophie entsprechend ausgerichtet: „alles. aber günstig.“. Nicht zuletzt hierdurch ist der Name alltours beim Verbraucher zum Inbegriff für ein optimales Preis-/Leistungs-Verhältnis geworden.

Dieser Case wurde von AS&S Radio und RMS im Rahmen der Werbewirkungsinitiative Audioeffekt erhoben.
Gerne hilft Ihnen Ihr persönlicher Kontakt oder unser Ansprechpartner für diesen Case:

Uwe Domke

Leiter Werbe- & Marktforschung RMS Radio Marketing Service GmbH & Co. KG

Ähnliche Cases & Facts

  • Herbstkampagne sorgt für Aufmerksamkeit, Imageverstärkung und Aktivierung

    Case ansehen
  • Mit Funk gegen Fernweh: Sparpreis-Kampagne aktiviert zum Kauf und aktualisiert Image der Reisezeit.

    Case ansehen
  • So sehen Sieger aus: Deutsche Bahn-Kampagne zur EM nimmt durch Radio richtig Fahrt auf

    Case ansehen
  • Mehr Besucher auf alltours.de dank Radio

    Case ansehen