Historie

Werbewirkungs-Forschung mit Tradition

Bereits 1999 haben RMS und AS&S Radio die Initiative ergriffen und den wirtschaftlichen Erfolg durch Radiowerbung messbar gemacht. Von Beginn an standen nicht die üblichen klassischen Werbewirkungsindikatoren im Fokus sondern die Abverkaufsleistung in Form von zusätzlich generiertem Umsatz. Ein solcher Ansatz war bis dato ausschließlich für TV-Kampagnen möglich gewesen. Die Gattung Radio setzte von Anfang an auf starke Partner wie Nielsen und GfK und auf einen Single Source-Ansatz, der eine Datenfusion oder Datenanpassung unnötig macht und besonders exakte Ergebnisse liefert.

Bis heute haben AS&S Radio und RMS bereits über 200 Case Studies analysiert und damit die Werbewirkung von Radiokampagnen auf einzigartige Weise dokumentiert. Dabei wurden Radiokampagnen für unterschiedlichste Branchen untersucht: Von FMCG über Zeitschriften bis hin zu Handelsunternehmen hat Radio seine Aktivierungskraft eindrucksvoll belegt.

Diese Erfahrung und das umfassende Know-how, das RMS und AS&S Radio über die Jahre aufgebaut haben, fließen ein in Audioeffekt. Unter diesem gemeinsamen Dach bündeln die beiden führenden Radiovermarkter seit 2013 ihre individuellen Erfahrungen im Sinne der Gattung.

So klingt Erfolg

Golden Rules für wirksame Radiowerbung.

In diesem Audioeffekt-Spezial gehen die Forscher Uwe Domke (Leiter RMS Werbe- & Marktforschung) und Hans-Peter Gaßner (Stellv. Leiter Werbe- und Marktforschung AS&S) der Frage nach, ob es ein Erfolgsrezept für wirksame Audiospots gibt.

Mehr ›

ROI-Counter

Radiowerbung wirkt – hörbar, zählbar, nachweisbar.

Der Audioeffekt-Counter zeigt den aktuellen gemittelten kurzfristigen ROI aller Kampagnen und ist damit belastbarer Nachweis unserer Erfolgsgeschichten in Sachen Radiowerbewirksamkeit.

Alle Ergebnisse ›